Balneo-Phototherapie

Kombination von Bade- und Lichttherapie bei Patienten mit Schuppenflechte und Neurodermitis

Balneo-Phototherapie
Balneo-Phototherapie

Die positive Wirkung der Kombination von salzhaltigem Wasser (Sole) und Sonne auf Menschen, die unter Hautkrankheiten leiden, ist schon lange bekannt. Die Balneo-Phototherapie beruht genau auf diesem Prinzip und imitiert die einzigartigen klimatischen Bedingungen des Toten Meeres. Die Therapie besteht aus der kombinierten Anwendung eines Bades mit speziellen Zusätzen und einer anschließenden Lichttherapie mit künstlichem UV-Licht verschiedener Wellenlängen. Im Vergleich zur alleinigen Phototherapie wird bei der Balneo-Phototherapie die Haut durch das Bad in der Sole vorbereitet, indem die obersten Hautschichten für die UV-Strahlung transparenter werden. Je nach Konzentration der Sole wird außerdem eine abschuppende Wirkung erreicht. Eine spezielle Form der Balneophototherapie ist die PUVA-Badtherapie, bei der dem Wasser eine lichtsensibilisierende Substanz (8-Methoxypsoralen) zugesetzt wird. Anschließend wird dann die Bestrahlung mit künstlichem UV-Licht durchgeführt. In der Balneo-Phototherapie wird die Crystal-Derm speziell für Sole-Folienbäder und PUVA Voll- und Folienbäder vor der anschließenden UV-Beleuchtung eingesetzt.


Kompetenz aus einer Hand

Bei der Lichtbehandlung von Hautkrankheiten werden mit medizinischen Systemen von Waldmann auf der ganzen Welt beste Behandlungserfolge erzielt. Durch die Zusammenarbeit der beiden führenden Firmen Waldmann und Trautwein erhalten Sie ein komplettes System für die Balneo-Phototherapie. Alle Therapiesysteme sind in dermatologischen Kliniken und Arztpraxen eingehend erprobt. Das gewährleistet eine sichere, praxisorientierte Handhabung und eine zuverlässige Funktion.


Wirtschaftlich & Patientenfreundlich

Die Crystal-Derm ist eine Spezialwanne der Firma Trautwein für die Balneo-Phototherapie. Das vortemperierte Wannenwasser wird durch eine eingebaute Heizung mit automatischer Temperierung den ganzen Tag gleichmäßig warm gehalten. Der Patient liegt durch eine Folie getrennt im Wannenwasser. In die Folie werden ca. 5 l Sole gefüllt. Bedingt durch die große Wannentiefe ist der gesamte Körper des Patienten vom Wasser umschlossen. Die Verteilung der Sole erfolgt dadurch gleichmäßig am gesamten Körper des Patienten. Die freistehende Form der Wanne und deren abgerundete Kanten sorgen für ein gutes Handling mit der Folie. Das Folienbad hat den großen Vorteil, dass der Arzt von einem zum anderen Patienten die Solekonzentration verändern oder andere Wirkstoffe verwenden kann. So ist ein Therapiewechsel in schneller Folge möglich. Nur eine Wannenfüllung Wasser pro Tag kann für alle Anwendungen nacheinander benutzt werden, da die Patienten keinen Hautkontakt mit dem Wasser haben.

Produktinformationen Crystal-Derm

Technische Daten

  • Wannennutzvolumen: 250 Liter

  • Wannenmaterial: hochwertiges solebeständiges Acrylglas

  • Maximale Wannentiefe: ca. 510 mm garantiert die Wasserbedeckung bis 1,90 m Körpergröße

  • Nennleistung: 48 Liter/min

  • Abmessung ca.: L 1900, B 1000, H 730 mm

  • Elektroanschluss: 230V AC 50Hz

  • Gewicht: ca. 120 Kg

  • Wannenfarbe: weiß




Ausstattung

  • Spezialwanne freitragend, ergonomisch geformt in Kompaktbauweise aus Acrylglas nahtlos tiefgezogen

  • Heizung mit Temperaturregelung

  • Ein/Aus, +/- Steuerung für schnelle Temperaturwahl

  • Digitale Temperaturanzeige

  • Sensorgesteuerte Füllstandsüberwachung

  • Hochwertige Armaturen mit Thermostat von Hans Grohe

  • Umstellventil für Funktion Wannenfüllung

  • Handbrause von Hans Grohe

  • Schneller und sauberer Ab- und Überlauf

  • Bequemes Kopfpolster

Zeichnung Crystal-Derm
Crystal-Derm
Crystal-Derm
Crystal-Derm

Produktinformationen UV-Therapiesysteme

Download