Waldmann in Netzwerken

Als Engineer of Light sehen wir uns verpflichtet kontinuierlich an neuen Lichtlösungen zu arbeiten, die optimal auf die Bedürfnisse des Menschen ausgerichtet sind –im Büro, in der Industrie oder im Pflege- und Gesundheitsbereich. Dazu arbeiten wir interdisziplinär mit einer Reihe ausgewählter Netzwerke zusammen.



Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V.

Rückengerechte Produkte beugen bekanntlich Rückenproblemen am Arbeitsplatz vor. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass ein systemergonomischer Arbeitsplatz den Krankenstand deutlich reduziert und die Produktivität steigert. Doch nicht nur Arbeitstischsystem und Arbeitsstuhl, sondern auch eine ergonomische Beleuchtung trägt zu einem rundum rückengerechten Arbeitsplatz bei.
Die Beleuchtung ist ein sekundär wirkendes Arbeitsmittel. Sie wirkt sich nicht direkt, sondern über sogenannte asthenopische Effekte (Asthenopie = Ermüdung der Augen) auf das Muskel-Skelettsystem aus.

Die notwendigen Mindestanforderungen, die eine Beleuchtung erfüllen muss, um der AGR-Prüfung gerecht zu werden, finden Sie auf der Webseite der AGR.


teamwork FORUM ARBEITSPLATZGESTALTUNG

Ein gemeinsames Ziel hat uns mit den Unternehmen bimos und KARL in dem Kooperationsprojekt teamwork FORUM ARBEITSPLATZGESTALTUNG vereint: ergonomisch optimierte Arbeitsplätze, von denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zugleich profitieren.

Denn eine ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen hat unmittelbare Auswirkungen auf die Arbeitsqualität und auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Geringere Fehlzeiten und Fehlerquoten in der Produktion haben einen direkten ökonomischen Nutzen. Daher setzen immer mehr Unternehmen auf Ergonomie als Element einer nachhaltigen Wertschöpfung.

www.teamwork-arbeitsplatzgestaltung.de


MY FUTURE OFFICE

Ziel des Forschungsprojektes "MY FUTURE OFFICE" ist es, Büroimmobilien gesünder und rentabler zu machen und dies praxistauglich umzusetzen. Dabei werden alle relevanten Gesundheitsaspekte und Nachhaltigkeitskritierien im Bereich der Büroimmobilie berücksichtigt. Untersucht werden u. a. Themen wie die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter durch Schadstoffreduzierung oder Schaffung einer motivierenden Arbeitsumgebung durch optimale Temperatur, Akustik und Lichtverhältnisse. Initiiert vom Sentinel Haus Institut gemeinsam mit TÜV Rheinland und einigen Industrieunternehmen unterstützen wir das Netzwerk als Projektpartner.
www.my-future-office.de


OFFICE 21

Wie werden wir künftig arbeiten, an welchen Orten wird Büro- und Wissensarbeit stattfinden und wie müssen diese Umgebungen gestaltet und ausgestattet sein, um Leistung, Motivation und Innovationen nachhaltig zu fördern? Um die Beantwortung dieser Fragen kümmert sich das Verbundforschungsnetzwerk OFFICE 21. Wir sind seit vielen Jahren Mitglied in diesem Netzwerk. Die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Forschungspartnern von OFFICE 21 helfen uns dabei, unsere Leuchten stetig anzupassen, weiterzuentwickeln und somit das beste Licht für die Zukunft zu schaffen.

www.office21.de


Arbeiten und Pflegen 2020

Unter dem Fachkräftemangel leidet nicht nur die Innovationsfähigkeit von Unternehmen, auch in der Altenhilfe können die angeforderten Leistungen nur eingeschränkt erbracht werden. Unternehmen müssen, um ihre Arbeitnehmer nicht nur im Unternehmen, sondern auch im Beruf leistungsfähig zu halten, gemeinsam mit Pflegediensten neue Formen der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ermöglichen.
In der Innovationsoffensive „Arbeiten und Pflegen 2020“ arbeiten wir gemeinsam mit interessierten Unternehmen und Dienstleistern diese Themen auf und entwickeln Strategien und Konzepte für die Pflege der Zukunft sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.
www.pflege2020.de


Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. – ist die zentrale Wissensplattform im Bereich nachhaltigen Bauens. Zur Förderung nachhaltigen Bauens hat die Non-Profit-Organisation ein Zertifizierungssystem zur Bewertung besonders umweltfreundlicher, ressourcensparender, wirtschaftlich effizienter und für den Nutzerkomfort optimierter Gebäude und Quartiere entwickelt – das DGNB Zertifikat. Wer nachhaltige Gebäude planen und bauen möchte, muss die passenden Produkte verwenden. Der DGNB Navigator stellt die dafür relevanten Informationen einfach und übersichtlich zur Verfügung – auch zu Waldmann Beleuchtungslösungen.

www.dgnb.de


Verbundprojekt LiSA

Das Verbundprojekt LiSA (Licht- und Solarmanagement mit aktiven und modellprädiktiven Komponenten) ist ein Forschungsvorhaben von insgesamt 7 Projektpartnern. Dabei sollen prädiktive Regelungsstrategien für Fassaden- und Beleuchtungssteuerung in Bürogebäuden entwickelt werden, die die neuesten Erkenntnisse aus den Bereichen des thermischen und visuellen Komforts berücksichtigen und dabei gleichzeitig den Energieverbrauch im Gebäude reduzieren.

www.bauing.uni-kl.de


Fachverband der Beleuchtungsindustrie - FVB-Qualitätssiegel

Das Qualitätssiegel wird vom Fachverband der Schweizer Beleuchtungsindustrie vergeben und sorgt für Orientierung auf dem immer größer werdenden Leuchtenmarkt.
Als Qualitätsmitglied des Verbandes stehen unsere Leuchten und Dienstleistungen
für Sicherheit, Professionalität, Service und Nachhaltigkeit. Die Qualitätskriterien sind
transparent, entsprechen einem hohen Standard und werden seitens des FVB kontrolliert.

www.fvb.ch