Leuchten,Lampen, Industrieleuchten, Maschinenleuchten, LED Leuchten, Schreibtischleuchten

Umweltmanagement

Umweltmanagement der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG


Ökologie und Ökonomie sind in unserem Unternehmen keine Gegensätze, wir betrachten sie als gleichwertig. Damit wird praktizierter Umweltschutz integraler Bestandteil unserer Tätigkeit und Verpflichtung für unser Handeln. Aus diesem Grund ist die Umweltpolitik fester Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 bestätigt unser aktives Umweltmanagement. Das entsprechende Zertifikat steht Ihnen zum Download bereit.

Die Leitsätze unseres Umweltmanagementsystems sind:


1. Wahrnehmung des umweltorientierten Handelns in allen Bereichen
Wir betrachten den Umweltschutzgedanken in allen Geschäftsprozessen und in allen Organisationseinheiten und nehmen dabei unsere umweltorientierten Tätigkeiten wahr. Kernpunkt unserer Bemühungen ist wie in allen Managementprozessen die kontinuierliche Verbesserung unserer Maßnahmen zum Schutz der Umwelt unter sorgfältiger Gewichtung der einzelnen Aspekte und den Erwartungen unserer Kunden, der Öffentlichkeit sowie der Eigner.

2. Einhaltung und Umsetzung von Gesetzen und Vorschriften
Wir verpflichten uns zur Einhaltung aller einschlägigen Gesetzte und Vorschriften. Die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden, Institutionen und qualifizierten Stellen wird laufend gepflegt. Es wird sichergestellt, dass der aktuelle Stand der Technik und die geltenden Umweltvorschriften in geeignetem Umfang beschafft, den Verantwortlichen zugänglich gemacht und eingehalten werden.

3. Erreichung unserer Umweltziele
Unsere Umweltziele sind u.a. die Vermeidung von Abfällen und Emissionen sowie die Schonung der Ressourcen. Es werden Maßnahmen ergriffen, um einerseits Abfälle, Reststoffe, Emissionen, Lärmbelästigung und Abwässer auf ein Mindestmaß zu reduzieren und andererseits den Einsatz an Energie, Rohrstoffen und anderen natürlichen Ressourcen zu verrringern.

4. Verantwortlichkeiten und Schulung der internen und externen Mitarbeiter
Umweltschutz ist eine wesentliche Führungsaufgabe. Alle Vorgesetzten und Mitarbeiter arbeiten daher gleichermaßen verantwortungsbewusst bei der täglichen Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen mit. Die Verantwortlichkeiten der Umsetzung des Umweltmanagementsystems bei Waldmann sind dabei klar strukturiert und kommuniziert.
Schulung und Motivation zum umweltbewussten Handeln am Arbeitsplatz ist ein weiteres zentrales Element des Umweltmanagementsystems bei Waldmann. So werden nicht nur die internen Mitarbeiter regelmäßig auf umweltrelevante Themen geschult sondern auch externe Mitarbeiter die im Auftrag von uns tätig sind zur Einhaltung unserer Umweltpolitik verpflichtet.

5. Kommunikation gegenüber Kunden und der Öffentlichkeit
Jeder Waldmann-Kunde hat das Recht auf die Gewissheit, ein umweltgerechtes Produkt erworben zu haben. Daher informieren wir über die Umweltaspekte unserer Produkte im Zusammenhang mit Handhabung, Verwendung, Rücknahme, Verwertung und Entsorgung.

6. Umweltgerechte Produkte und Prozesse
Bei der Entwicklung neuer Produkte und der Einführung neuer Produktionsprozesse werden diese auf umweltkritische Stoffe und Verfahren untersucht. Dabei wird das System als Ganzes betrachtet, um die Verlagerung von Umweltproblemen in andere Bereiche zu vermeiden. Nicht nur interne Abläufe spielen hierbei eine Rolle sondern besonders auch die Verantwortung unserer Zulieferer und Auftragnehmer. Die gewonnenen Erkenntnisse werden zur Erarbeitung geeigneter organisatorischer und technischer Maßnahmen einschließlich erforderlicher Dokumentation verwendet.

7. Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr
Wir greifen nicht erst ein wenn es zu spät ist sondern wägen Risiken und Gefahren schon vor der tatsächlichen Notfallsituation ab. Um ungünstige Umweltauswirkungen unter allen Umständen zu vermeiden werden alle Mitarbeiter über Notfall- und Gefahrenabwehrpläne geschult, unsere hausinterne Werksfeuerwehr erprobt darüberhinaus regelmäßig verschiedene Notfallsituationen. Wir setzen unter Berücksichtigung des wirtschaftlichen Aufwandes die beste verfügbare Technik ein, sodass mögliche Gefahrenquellen auf ein Mindesmaß reduziert werden.

8. Überprüfung des Erfolges

Die Auswirkungen von vorhandenen umweltrelevanten Einrichtungen werden regelmäßig überprüft. Die Geschäftsleitung verpflichtet sich, das Umweltmanagementsystem in der Form aufrecht zu erhalten, dass negative Auswirkungen auf die Umwelt möglichst vermieden beziehungsweise weitgehend minimiert werden und die gesteckten Umweltziele erreicht werden.


Gerhard Waldmann
Geschäftsführer / Inhaber
Villingen-Schwenningen, den 10. November 2010

">

Umweltmanagement

Umweltmanagement der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG


Ökologie und Ökonomie sind in unserem Unternehmen keine Gegensätze, wir betrachten sie als gleichwertig. Damit wird praktizierter Umweltschutz integraler Bestandteil unserer Tätigkeit und Verpflichtung für unser Handeln. Aus diesem Grund ist die Umweltpolitik fester Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 bestätigt unser aktives Umweltmanagement. Das entsprechende Zertifikat steht Ihnen zum Download bereit.

Die Leitsätze unseres Umweltmanagementsystems sind:


1. Wahrnehmung des umweltorientierten Handelns in allen Bereichen
Wir betrachten den Umweltschutzgedanken in allen Geschäftsprozessen und in allen Organisationseinheiten und nehmen dabei unsere umweltorientierten Tätigkeiten wahr. Kernpunkt unserer Bemühungen ist wie in allen Managementprozessen die kontinuierliche Verbesserung unserer Maßnahmen zum Schutz der Umwelt unter sorgfältiger Gewichtung der einzelnen Aspekte und den Erwartungen unserer Kunden, der Öffentlichkeit sowie der Eigner.

2. Einhaltung und Umsetzung von Gesetzen und Vorschriften
Wir verpflichten uns zur Einhaltung aller einschlägigen Gesetzte und Vorschriften. Die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden, Institutionen und qualifizierten Stellen wird laufend gepflegt. Es wird sichergestellt, dass der aktuelle Stand der Technik und die geltenden Umweltvorschriften in geeignetem Umfang beschafft, den Verantwortlichen zugänglich gemacht und eingehalten werden.

3. Erreichung unserer Umweltziele
Unsere Umweltziele sind u.a. die Vermeidung von Abfällen und Emissionen sowie die Schonung der Ressourcen. Es werden Maßnahmen ergriffen, um einerseits Abfälle, Reststoffe, Emissionen, Lärmbelästigung und Abwässer auf ein Mindestmaß zu reduzieren und andererseits den Einsatz an Energie, Rohrstoffen und anderen natürlichen Ressourcen zu verrringern.

4. Verantwortlichkeiten und Schulung der internen und externen Mitarbeiter
Umweltschutz ist eine wesentliche Führungsaufgabe. Alle Vorgesetzten und Mitarbeiter arbeiten daher gleichermaßen verantwortungsbewusst bei der täglichen Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen mit. Die Verantwortlichkeiten der Umsetzung des Umweltmanagementsystems bei Waldmann sind dabei klar strukturiert und kommuniziert.
Schulung und Motivation zum umweltbewussten Handeln am Arbeitsplatz ist ein weiteres zentrales Element des Umweltmanagementsystems bei Waldmann. So werden nicht nur die internen Mitarbeiter regelmäßig auf umweltrelevante Themen geschult sondern auch externe Mitarbeiter die im Auftrag von uns tätig sind zur Einhaltung unserer Umweltpolitik verpflichtet.

5. Kommunikation gegenüber Kunden und der Öffentlichkeit
Jeder Waldmann-Kunde hat das Recht auf die Gewissheit, ein umweltgerechtes Produkt erworben zu haben. Daher informieren wir über die Umweltaspekte unserer Produkte im Zusammenhang mit Handhabung, Verwendung, Rücknahme, Verwertung und Entsorgung.

6. Umweltgerechte Produkte und Prozesse
Bei der Entwicklung neuer Produkte und der Einführung neuer Produktionsprozesse werden diese auf umweltkritische Stoffe und Verfahren untersucht. Dabei wird das System als Ganzes betrachtet, um die Verlagerung von Umweltproblemen in andere Bereiche zu vermeiden. Nicht nur interne Abläufe spielen hierbei eine Rolle sondern besonders auch die Verantwortung unserer Zulieferer und Auftragnehmer. Die gewonnenen Erkenntnisse werden zur Erarbeitung geeigneter organisatorischer und technischer Maßnahmen einschließlich erforderlicher Dokumentation verwendet.

7. Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr
Wir greifen nicht erst ein wenn es zu spät ist sondern wägen Risiken und Gefahren schon vor der tatsächlichen Notfallsituation ab. Um ungünstige Umweltauswirkungen unter allen Umständen zu vermeiden werden alle Mitarbeiter über Notfall- und Gefahrenabwehrpläne geschult, unsere hausinterne Werksfeuerwehr erprobt darüberhinaus regelmäßig verschiedene Notfallsituationen. Wir setzen unter Berücksichtigung des wirtschaftlichen Aufwandes die beste verfügbare Technik ein, sodass mögliche Gefahrenquellen auf ein Mindesmaß reduziert werden.

8. Überprüfung des Erfolges

Die Auswirkungen von vorhandenen umweltrelevanten Einrichtungen werden regelmäßig überprüft. Die Geschäftsleitung verpflichtet sich, das Umweltmanagementsystem in der Form aufrecht zu erhalten, dass negative Auswirkungen auf die Umwelt möglichst vermieden beziehungsweise weitgehend minimiert werden und die gesteckten Umweltziele erreicht werden.


Gerhard Waldmann
Geschäftsführer / Inhaber
Villingen-Schwenningen, den 10. November 2010

Schriftgröße