Pressehaus Stuttgart, Stuttgart, Deutschland


Unternehmen:

Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft mbH/ Stuttgarter Nachrichten Verlagsgesellschaft mbH

Branche:


Verlag

Architekt:

Pfeiffer, Ellermann, Preckel, Lüdinghausen (2002)

Beleuchtungslösung:


Stehleuchte LAVIGO VTL

Fotos:


© Daniel Vieser, Karlsruhe


Pressehaus Stuttgart
Stehleuchte LAVIGO
Stehleuchte LAVIGO
Stehleuchte LAVIGO
Stehleuchte LAVIGO


Die Südwestdeutsche Medienholding mit Sitz in Stuttgart (SWMH), hervorgegangen aus dem 1908 gegründeten Stuttgarter Zeitungsverlag, hat sich im Laufe ihrer mittlerweile über hundertjährigen Geschichte vom regionalen Zeitungshaus zum diversifizierten Medienunternehmen entwickelt. Heute zählt die SWMH zu den bedeutendsten Mediengruppen Deutschlands und bietet ein weitverzweigtes Netzwerk für qualitativ hochwertige Verlagsprodukte. Neben Zeitungen, die das Kerngeschäft der Gruppe ausmachen, gehören zum Portfolio der SWMH zahlreiche Fachinformationstitel und Anzeigenblätter. Zusätzlich beherbergt die Gruppe unter ihrem Dach Druckereien, Post- und Logistikunternehmen sowie viele weitere Unternehmen, die im Umfeld des Verlagsgeschäfts tätig sind. Zahlreiche Radiobeteiligungen und eine TV-Produktionsgesellschaft runden das Medienangebot ab. Am Standort Stuttgart, mit den Kernmarken „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“, arbeiten in den verschiedenen Firmen des Konzerns ca. 1.000 Mitarbeiter.


Im neu konzipierten Newsroom der Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten ist man aufgrund der Architektur des Gebäudes besonders auf sehr gutes Licht angewiesen. Daher entschied man sich für die LAVIGO VTL DPS 480/P, da deren Inbetriebnahme sehr schnell und einfach vonstattengeht. Die Lichtfarbe und Helligkeit der LED-Stehleuchten werden der tatsächlichen Tageszeit angepasst. Die Intensität und Lichtfarbe des indirekt von der Leuchte erzeugten Lichts variieren hierfür zwischen tageslichtähnlichen 6.500 Kelvin am Morgen zum Aktivieren und warmweißen 3.000 Kelvin für eine gemütlichere Atmosphäre am Nachmittag oder gar Abend. Dieser Ablauf kommt dem natürlichen Licht am nächsten und beeinflusst einerseits positiv die Hormonproduktion und andererseits den biologischen Rhythmus der Mitarbeiter. Von dieser biodynamischen Beleuchtung profitieren nachweislich alle.