DAS LICHT DER NEUEN MÖGLICHKEITEN

LINURA.maxx

LINURA.maxx
LINURA.maxx
linura_maxx_03.jpg

Wer hohe Ansprüche an sich und seine Produktqualität stellt, darf gleiches auch von der Beleuchtung in seiner Produktionshalle erwarten. Ob Lichtleistung, Design, Sortiment oder Installation: LINURA punktet in jeder Disziplin. Mit möglichst starkem Licht für optimale Sichtverhältnisse. Mit möglichst schlanken Formen für alle Platzangebote. Mit möglichst vielen Varianten für noch mehr Anwendungen. Und nicht zuletzt mit einer möglichst einfachen Montage. Und wo so gute Lichtverhältnisse herrschen, kann noch besser und effizienter gearbeitet werden – und höchste Qualität abgeliefert werden.


Wo gutes Licht – und viel davon – gebraucht wird, kommt LINURA.maxx gerade recht. Aber die schlanke Leuchte überzeugt nicht nur durch Kraft, sondern auch durch Köpfchen: Erhältlich mit ADVANCED-Paket oder IO-Link, bietet sie intelligente Lichtlösungen für die Automatisierung. Via IO-Link-Schnittstelle auch nahtlos integrierbar in alle IO-Link-Architekturen.


Leistung

Starkes und homogenes
Licht, mehr Leistung:

Durch moderns­te LED-Technologie (> 170 lm/W) und eine Blende für optimale Lichtpunktzer­­le­gung bei gleichzeitiger Effizienzwahrung wird das Preis-
Leistungs-Verhältnis verbessert, d. h. für das gleiche Licht wie bisher werden nur noch kleinere oder weniger Leuchten benötigt.

Qualität

Solides Gehäuse, weniger Ausfälle.
Ein Grundkörper aus Aluminium, eine Blende aus PMMA, Seitenteile aus glas­faserverstärktem Kunststoff sowie ein spezielles Dicht­konzept für Blende und Seitenteile machen die Leuchte unempfindlich gegenüber hohen Umgebungstempera­turen, Flüssigkeiten und Staub.

Kompaktheit

Schlanke Ausführung, weniger Platzbedarf:
Weil Elek­tronik und Konstruktion maximal komprimiert werden konnten (LINURA gibt es mit 25 mm und 35 mm Durchmesser), lässt sich die Leuchte auch bei beengten Platzverhältnissen oder an Alusystem- und Schaltschrankprofilen perfekt einsetzen.

Design

Anwendungsorientiertes Design, hohe Funktionalität:
Die Form von LINURA richtet sich einzig nach ihrer Funktion – der Anwendung an bzw. in der Maschine. Das schlanke, reduzierte Design lässt die Leuchte optisch mit der Maschine „verschmelzen“. Hohe Ästhetik mit hoher Funktionalität.

Vielfalt

Zahlreiche Größen, flexiblere Einsatzmöglichkeiten:
Damit LINURA möglichst flexibel eingesetzt werden kann, wurden eigens zwei längenvariable Grundkonzepte im 140 mm- Raster entwickelt: 10 Längen mit 25 mm, 6 Längen mit 35 mm Durchmesser. So ist sichergestellt, dass immer und überall optimale Lichtverhältnisse herrschen können.

Preis

Anwendungsgerechte Schutzart, besserer Preis:
Dank eines eigens entwickelten Dichtkonzeptes für IP54 sind die Dichtungen in die Gehäuseteile integriert und damit werkzeugfallend (2K). Jegliches Verkleben wird überflüssig, LINURA kann günstiger produziert werden, und es ergibt sich ein optimiertes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Montage

Universelle Leuchtenhalter, problemlose Montage:
Im Lieferumfang enthaltene Halter vereinfachen die Installation in typischen Situationen wie z. B. an Alusystem- und Schaltschrank-Profilen. Die Einstellbarkeit von + / - 60 ° macht die Leuchte praktisch universell einsetzbar – und den Umstieg auf LINURA ganz einfach.

Anschluss

Mehr Anschlussmöglichkeiten, weniger Verdrahtung:
LINURA besitzt einen integrierten M12-Anschluss sowie eine Anschlussmöglichkeit für weitere Leuchten (Varianten). Die Ansteuerung erfolgt über digitale Schnittstellen. Auf diese Weise wird der Verdrahtungsaufwand enorm reduziert.


Möglichst kurz und technisch

Leuchtmittel:
LED-Technologie
Abstrahlwinkel:
90 °
Entblendung:
Direkt abstrahlend über diffuse Blende
Gehäuse:
Grundkörper aus Aluminium, Blende aus PMMA,
Seitenteile aus glasfaserverstärktem PA
Umgebungstemperatur Tamax:
40 ° C oder 50 ° C mit automatischer Dimmung bei Temperatur-Überschreitung
(Varianten mit ADVANCED-Paket oder IO-Link)
LED-Lebensdauer:
> 60 000 h [L70 B50] (weiße Varianten)
Schutzart / Schutzklasse:
IP 54 / III
Anschluss:
M12-Steckverbinder (ausgerichtet), A-kodiert
Anschlussspannung:
22 – 26 VDC
Zertifikate:
CE, cETLus, D
Zubehör:
Manueller Taster und Entfernungssensor zum Einschleifen in die Zuleitung
Halter, + / - 60 ° einstellbar (im Lieferumfang enthalten)

Variantenübersicht und technische Daten


Integrierbar über digitale Eingänge oder IO-Link-Schnittstelle. LINURA.maxx, mit 35 mm Durchmesser eine noch immer schlanke Leuchte, aber mit maximaler Kraft. Erhältlich in 6 Längen von 195 – 895 mm und auch mit IO-Link-Schnittstelle zur problemlosen Integration in entsprechende IO-Link-Architekturen.


  • Weißes Licht (5 000 K / Ra > 80) für die Beleuchtung verschiedener Produktionsprozesse

  • ADVANCED-Paket für leistungsloses Schalten, stufenweises Dimmen und automatisches Dimmen bei Temperaturüberschreitung (bei Ta > 50 ° C) (Varianten)

  • Durchverdrahtung zur Verkettung mehrerer Leuchten (Varianten)

  • IO-Link-Schnittstelle zur Parametrierung und Ansteuerung von Lichtfunktionen wie Schalten, Dimmen und Blitzen, sowie zum Auswerten von Diagnoseinformationen und Fehlermeldungen (Varianten)

  • Weißes Licht (5 000 K / Ra > 80) für die Beleuchtung verschiedener Produktionsprozesse

Download Broschüre / IO-Link
Montage

Was nützt das intelligenteste Produkt, wenn es sich nur mit größtem Aufwand installieren lässt? Gut, dass LINURA auch in puncto Montage punkten kann. Denn dank universellem Leuchtenhalter, cleverem Clipsystem und M12-Steckverbinder geht diese schnell und problemlos von der Hand. In wenigen, einfachen Schritten. Bei Austausch kann die Leuchte mit einer leichten Drehung wieder problemlos aus der Halterung entnommen werden.


  • Ausgleich von Lochabständen in einem Toleranzbereich von + / - 15 mm

  • Passend für gängige Schaltschrank-Profile

  • Kompatibel zu Befestigungslöchern für Vorgängermodelle

  • Werkzeuglose Montage/Demontage der Leuchte in den Haltern

  • Leuchten-Einstellung in einem Bereich von + / - 60 °

  • Anschluss über M12-Steckverbinder

  • Varianten mit Anschlussmöglichkeit für weitere Leuchten (Durchverdrahtung)

  • Identische Befestigung des Zubehörs (manueller Taster / Entfernungssensor)

montage_01.jpg









1. Die beiliegenden Befestigungselemente werden mit passenden Schrauben auf der Montageoberfläche montiert.


montage_02jpg.jpg




2. Die beiliegenden Halter werden in die Nuten an den Endkappen der Leuchte eingeführt.


montage_03.jpg



3. Die Leuchte wird mit den Haltern auf die Befes­tigungselemente geclipst. Dann nur noch ans Netz anschließen – fertig.



montage_04.jpg
montage_05.jpg
montage_06.jpg
Zubehör



Manueller Taster

Farbe
Besonderheit
Bestell-Nr.
-
Kapazitiver Berührungssensor mit M12-Steckverbindern
114129000 - 00805252



Entfernungssensor

Farbe
Besonderheit
Bestell-Nr.
-
Laser-basierter Time-of-Flight-Sensor mit M12-Steckverbindern
114128000 - 0805352


Weitere Varianten