YOU'LL NEVER WORK ALONE

LUM CONNECT TALK


LUM CONNECT TALK

Wechselnde Anwesenheitssituationen von Mitarbeitern in Büros mit präsenz- und tageslichtabhängig geregelten Leuchten lassen sogenannte Lichtinseln entstehen: Der eigene Schreibtisch ist erhellt, während der Rest des Raumes unbeleuchtet ist.
Das innovative Waldmann TALK Funkmodul lässt Leuchten miteinander kommunizieren. Lichtinseln gehören damit der Vergangenheit an.
Dazu werden Leuchten über das Funkmodul verschiedenen Bereichen und Gruppen zugeteilt. Registriert die Leuchte einer Gruppe Präsenz, meldet sie die Information an die restlichen Gruppenmitglieder. Diese beleuchten dann die unmittelbare Büroumgebung auf einem angenehmen Grundniveau. Entsprechend erhöht sich der Nutzerkomfort deutlich – und das ohne großen Aufwand. Denn das drahtlose Modul kann mit wenigen einfachen Handgriffen nachgerüstet werden.



TALK Module
Beispielhafte Bürosituation mit mehreren Arbeitsplätzen. Mit dem TALK Module ausgerüstete Leuchten kommunizieren miteinander.

WAS KANN DAS TALK MODUL?

Das TALK Modul schafft ein angenehmes Beleuchtungsszenario: Mit dem innovativen Funkmodul können mehrere Leuchten miteinander kommunizieren, auf die Personenpräsenz reagieren und die Beleuchtung entsprechend anpassen. Das Ergebnis: Angenehme Beleuchtung, bessere Arbeitsatmosphäre und höhere Leistungsfähigkeit.


WAS IST DAS TALK MODUL?

Das TALK Modul besteht aus einem kompakten Bauteil, je nach Stehleuchte entweder bereits in der Leuchte integriert oder als Baustein nachrüstbar. Es ist einfach zu programmieren und zu bedienen. Da das Modul drahtlos arbeitet, erfordert es keinerlei zusätzliche gebäudetechnische Installation

TALK Module
 
TALK Module
Bereichseinstellung
TALK Module
Gruppeneinstellung
Innerhalb eines Bereichs kann jede Leuchte einer oder zwei Gruppen zugeordnet werden.

WIE WIRD DAS TALK MODUL EINGESTELLT?

Das TALK Modul erfordert nur eine unkomplizierte Grundeinstellung – dann startet der automatische Einlernprozess der Leuchten. Jede Leuchte kann einem von hundert möglichen Bereichen und einer oder zwei von 16 möglichen Gruppen zugeordnet werden. Mit Bluetooth Funktion gruppieren sich die Leuchten sogar automatisch. Verändert sich die Raumsituation, passen sich die Leuchtengruppen daran an.


 

WIE FUNKTIONIERT DAS TALK MODUL?

Sobald eine mit dem TALK Modul ausgerüstete Leuchte die Präsenz einer Person registriert, gibt sie die Information an die Leuchtengruppe weiter. Die Gruppe schaltet sich unterstützend dazu – nur gedimmt, damit Strom gespart wird. So sorgt LUM CONNECT TALK für höchsten Komfort bei gleichzeitiger höchster Energieeffizienz.

TALK Module
Beispielhafte Bürosituation mit 12 Arbeitsplätzen.
Gruppe 1. Die Leuchte registriert Person 1 und schaltet sich ein. Der Arbeitsplatz von Person 1 ist mit seinem Arbeitsniveau erleuchtet. Die Nachbarleuchten schalten sich mit Grundhelligkeit unterstützend dazu.
TALK Module
Beispielhafte Bürosituation mit 12 Arbeitsplätzen.
Gruppe 2. Die Leuchte registriert Person 2 und schaltet sich ein. Der Arbeitsplatz von Person 2 ist mit seinem Arbeitsniveau erleuchtet. Die Nachbarleuchten schalten sich mit Grundhelligkeit unterstützend dazu.
 
funktechnologie.jpg

FUNKTECHNOLOGIE

Die TALK Module arbeiten auf Basis der Funktechnologie EnOcean oder Bluetooth. Durch diese Funktechnologien wird einerseits die Vernetzung der Leuchten hergestellt, andererseits wird hierüber eine Verbindung zur LIGHT ADMIN App realisiert. Über EnOcean kann mit entsprechenden Gateways zudem die Anbindung an die Gebäudeleittechnik ermöglicht werden. Die LIGHT ADMIN App ist für Windows, Android und iOS verfügbar.

Weitere Informationen zum LIGHT ADMIN finden Sie hier.