» zurück

Bessere Orientierung mit CUBE und RIGU

LED-Leuchten helfen Stürze zu vermeiden

Orientierungsleuchte CUBE
Orientierungsleuchte CUBE
Orientierungsleuchte RIGU
Orientierungsleuchte RIGU

Villingen-Schwenningen, Januar 2015: Das Thema Sturzprävention ist insbesondere in Senioren- und Pflegeeinrichtungen, aber auch in geriatrischen Stationen in Kliniken, ein wichtiges Thema. Richtiges Licht hilft Unsicherheit und Stürze zu vermeiden. Deshalb ergänzt Waldmann das Sortiment seiner Produktmarke Derungs um die Orientierungsleuchten RIGU und CUBE.


Wenn die Sehkraft im Alter oder krankheitsbedingt nachlässt, hat das einschneidende Folgen für die Selbstständigkeit. Denn wer nicht gut sieht, wird schnell ängstlich und bewegt sich zunehmend unsicherer. Licht kann das nachlassende Sehvermögen zwar nicht kompensieren, es kann jedoch Sicherheit zurückgeben. Eine gute Beleuchtung hilft, Fehlinterpretationen zu vermeiden und Stürze zu verhindern.

Jeder Dritte der über 65-Jährigen stürzt mindestens einmal im Jahr. Bei den über 80-Jährigen ist es sogar jeder Zweite. Ernsthafte Verletzungen, wie zum Beispiel Oberschenkelhalsfrakturen, führen bei einem Großteil der Betroffenen zur dauerhaften Einschränkung der Selbstständigkeit. Hinzu kommt, dass erlebte Stürze Sturzangst und eine präventive Aktivitätseinschränkung der Senioren zur Folge haben können.

Die Erhaltung der Selbstständigkeit der Bewohner beginnt mit Bewegungsprogrammen, aber auch mit der Modifikation der Umgebung, etwa durch Beleuchtung, Bodenbelag und Haltegriffe. Eine professionelle Lichtgestaltung verhindert Unsicherheit durch Blendung oder Schatten und verbessert die Bewegungssicherheit. So können Senioren ihre Umwelt wieder aktiver erleben. Hinzu kommt: Eine freundliche Beleuchtung regt zur Nutzung von Aufenthalts- und Gemeinschaftsbereichen ein.

Die meisten Stürze ereignen sich im Bewohnerzimmer, aber auch im Badezimmer und im Flur. Deshalb sind in diesen Bereichen Orientierungsleuchten eine wichtige Ergänzung zum Umgebungslicht.

Die Wandaufbauleuchte RIGU dient zur Beleuchtung des Fußbodens im Bewohnerzimmer. Ein intensives LED-Licht weist den Weg vom Bett zum Badezimmer. In Kombination mit einem eventuell gedimmten Umgebungslicht, wird der nächtliche Gang zur Toilette sicherer. Das Direktlicht der RIGU benötigt lediglich drei Watt Leistungsaufnahme und erfüllt die Schutzart IP 54.

Zur Ausleuchtung von dunklen Ecken oder Nischen, in denen herkömmliche Leuchten keinen Platz haben, dient die Wandaufbauleuchte CUBE. Das integrierte sechs Watt LED-Modul und die gute Entblendung erzeugen ein wirkungsvolles Direkt-Indirekt-Licht. Flure und Aufenthaltsbereiche werden nicht nur einladend, sondern auch seniorengerecht illuminiert.

Beide Leuchten haben einen integrierten Konverter und sind deshalb auch für Umbauten und Renovierungen geeignet. Für einen dauerhaften Einsatz sorgt die hochwertige Verarbeitung und der robuste pulverbeschichtete Aluminium-Leuchtkörper.